WEBSITE KONFIGURATOR {xinsert_module::5}}
-->

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen für Crowly

§ 1 Anwendungsbereich:

(1) Diese Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen und (Dienst)Leistungen der Duncrow GmbH im Zusammenhang mit „Crowly“ bzw einer „Crowly-Webseite“. Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht. Diesen wird hiermit widersprochen.

(2) Das Angebot richtet sich an Unternehmer / Unternehmen und volljährige Verbraucher gleichermaßen.

(3) Vertrags- und Korrespondenzsprache ist Deutsch.

(4) Sie müssen einen Kunden-Account anlegen, um Bestellungen zu tätigen.

 

§ 2 Vertragspartner, Vertragsschluss:

(1) Ihr Vertragspartner ist die Duncrow GmbH, Christian Hummel Weg 46, 6710 Nenzing, Österreich (nachfolgend nur noch „Duncrow“ oder „wir“). Die weiteren Daten entnehmen Sie bitte dem Impressum.

(2) Die Präsentation der Leistung ist kein Angebot, sondern nur eine Einladung an Sie, ein verbindliches Angebot (= eine Bestellung) zu tätigen.

(3) Mit Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie ein für Sie verbindliches Angebot an Duncrow zum Kauf der bestellten Leistung ab.

(4) Duncrow kann Ihre Bestellung innerhalb von fünf Kalendertagen mit einem automatisch erzeugten Email an die von Ihnen in der Bestellung angeführte Email-Adresse annehmen.

(5) Duncrow ist berechtigt, Bestellungen nur teilweise anzunehmen.

(6) Die Abwicklung Ihrer Bestellung erfolgt für gewöhnlich mittels automatisierter Bestellabwicklung und E-Mail. Sie haben sicherzustellen, daß die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse richtig ist und die von Duncrow versandten E-Mails nicht in Ihrem Spam-Ordner landen.

 

§ 3 Vertragsgegenstand, Leistungsumfang, Rechte und Vertragslaufzeit:

(1) Vertragsgegenstand ist je nach Ihrer Bestellung

a. das Erstellen einer Webseite anhand unserer dafür verfügbaren Konzepte und Designs und der von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte (zB Seiten-Struktur, Farbvorgabe und Logo);

b. die Registrierung der für die Webseite vorgesehene Internetdomain bei der Registrierungsstelle;

c. die laufende Zurverfügungstellung dieser Webseite auf einem Webserver (Hosting) und / oder

d. die laufende Wartung und Pflege dieser Webseite mit von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalten

(2.1) Für die Webseite (1a) sind das grafische Konzept, die unterstützten Endgeräte, die Bildschirmauflösung und Internetbrowser, die Implementierung von responsive design, die Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung und die damit zusammenhängende Programmierung von Duncrow vorgegeben, im Leistungsumfang enthalten und mit dem für das Erstellen der Webseite vereinbarten Entgelt abgegolten. Abweichungen vom Vorgegebenen sind gesondert zu bezahlen.

Zum Leistungsumfang von Duncrow gehören außerdem das im Zuge der Erstellung der Webseite erfolgende, erstmalige Einpflegen der Inhalte und das Hochladen der Webseite auf den von Ihnen benannten Webspace (sofern Sie die dafür erforderlichen Daten über erstmaliges Verlangen bekannt geben). Eine Übergabe der Webseite auf Datenträger findet nicht statt.

Nicht im Leistungsumfang von Duncrow enthalten, aber bei Bedarf als gesondert zu bezahlende Zusatzpakete bestellbar sind die Leistungen für das Verknüpfen mit Sozialen Medien, für das Erstellen und Implementieren von Datenbanken sowie das Anmelden bei Suchmaschinen.

Nicht im Leistungsumfang von Duncrow enthalten, aber bei Bedarf bestellbar und als zusätzliche Leistungen gesondert nach Stundenaufwand zu bezahlen sind das Entwerfen eines Logos, Print-Materialien oder Spezial-Programmierungen für die Webseite.

Mit vollständiger Bezahlung des Entgelts für die Erstellung der Webseite, allenfalls bestellter Zusatzpakete und zusätzlich beauftragter Leistungen erhalten Sie an unserem Leistungsumfang das zeitlich unbefristete, räumlich unbeschränkte, sachlich auf die Verwendung für Ihre Webseite beschränkte, nicht übertragbare und nicht ausschließliche Recht zur Nutzung unseres Leistungsumfangs für Ihre Webseite sowie das Recht, diesen Leistungsumfang zu bearbeiten. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte können Sie unabhängig von der Bezahlung unseres Entgelts bearbeiten. Die Verwendung eines von uns entworfenen Logos oder von uns gestalteter Print-Materialien ist nicht auf Ihre Webseite beschränkt.

Leisten Sie das Entgelt für die Erstellung der Webseite, allenfalls bestellter Zusatzpakete oder zusätzlich beauftragter Leistungen in Raten, sind wir unter der Voraussetzung der pünktlichen und vollständigen Bezahlung der Raten verpflichtet, die faktische vertragsgemäße Verwendung unseres Leistungsumfangs durch Sie bis zur vollständigen Bezahlung des Entgelts zu dulden. Geraten Sie mit der Zahlung einer Rate in Verzug, endet unsere Duldungspflicht und Sie haben die weitere Verwendung unseres Leistungsumfangs sofort zu unterlassen.

(2.2) Beauftragen Sie Duncrow mit der Registrierung der für die Webseite vorgesehenen Internetdomain bei der Registrierungsstelle (1b), beschaffen wir Ihnen (im Regelfall nicht direkt, sondern über einen Domain-Reseller) die Domain, wobei sich deren Vergabe durch die Registrierungs- bzw Domainvergabestelle nach deren Regeln und insbesondere nach der Verfügbarkeit der Domain richten. Wir können Ihnen nur Domains beschaffen, die noch verfügbar sind und von der Registrierungsstelle vergeben werden, weswegen wir keine Gewähr dafür leisten, daß eine gewünschte Domain tatsächlich zugeteilt wird.

Sie sind verpflichtet, die richtigen und vollständigen Daten des Domaininhabers („Registrant“), des administrativen Ansprechpartners („Adminstrative Contact“ oder „admin-c“) anzugeben. Wir tragen uns als technischer Ansprechpartner („Technical Contact“ oder „tech-c“) ein.

Leisten Sie das Entgelt für die Erstellung der Webseite (1a) und / oder die Beschaffung der Internetdomain (1b) in Raten, gilt Folgendes: Kommen Sie mit der Zahlung einer Rate in Verzug, sind Sie über unser Verlangen verpflichtet, uns sofort und unentgeltlich die Domain und/oder Ihre Rechte daran zu übertragen und alle dafür erforderlichen Unterschriften zu leisten und Erklärungen abzugeben und zwar in der dafür jeweils erforderlichen Form.

(2.3) Beauftragen Sie Duncrow mit dem Hosten Ihrer von Duncrow erstellten Webseite (1c), stellt Ihnen Duncrow Speicherplatz und Serverkapazität für diese Webseite zur Verfügung. Duncrow übernimmt sohin kein Hosting für andere Inhalte als jenen auf der von Duncrow für Sie erstellten Webseite. Für das Host-Providing gelten zusätzlich und bei Widersprüchen zuerst die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Host-Providing.

(2.4) Beauftragen Sie Duncrow mit der Wartung und Pflege der von Duncrow erstellten Webseite übernimmt Duncrow auf unbestimmte Zeit im Wege der Fernwartung zu den Geschäftszeiten von Duncrow die technische Wartung Ihrer Webseite und pflegt die von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte ein. Das dafür vereinbarte monatliche Entgelt ist unabhängig davon zu bezahlen, ob die Leistung in Anspruch genommen wird und/oder Sie die technischen Voraussetzungen für die Fernwartung haben. Diese Voraussetzungen haben Sie selbst zu schaffen. Leistungen Dritter werden nicht gewartet und / oder gepflegt.

Der Vertrag ist monatlich bis zum 15. schriftlich auf das Monatsende kündbar, widrigenfalls er sich jeweils um einen Monat verlängert.

Eine sofortige Beendigung des Vertrages ist nur aus wichtigem Grund zulässig. Allenfalls vorausbezahltes Entgelt wird pro rata temporis (vergangene Vertragslaufzeit / Gesamtlaufzeit) refundiert.

(3) Sofern in diesem Vertrag nicht anders vereinbart, sind die Verträge, die aufgrund Ihrer Beauftragung(en) zustande kommen, rechtlich voneinander unabhängig und haben ein getrenntes rechtliches Schicksal. Daher endet zB der Vertrag über die Wartung und Pflege der von Duncrow erstellten Webseite nicht deswegen, weil Sie die letzte Rate des Entgelts für das Erstellen der Webseite bezahlten. Und ein Verzug mit der Zahlung einer solchen Rate hat zB keine Auswirkung auf den Vertrag für die Wartung und Pflege der Webseite.

(4) Sind Sie Unternehmer, gilt zusätzlich Folgendes:

a. Wurden Preise vereinbart und ändern sich die Kosten, auf denen diese Preise fußten, ist Duncrow berechtigt, die Preise entsprechend der Änderung der Kosten anzupassen.

b. Erfolgt die Lieferung aus einem in Ihrem Bereich liegenden Umstand zu einem späteren Zeitpunkt, ist Duncrow berechtigt, dadurch entstehende höhere Kosten durch entsprechend höhere Preise auszugleichen. Duncrows Recht auf Ersatz des ihm sonst entstehenden Schadens ist dadurch nicht berührt.

(5) Duncrow darf sich zur Erfüllung seiner Leistungen Dritter bedienen.

 

§ 4 Preise (Entgelte), Zahlung und Verzug:

(1) Entgelte und Zahlungsbedingungen ergeben sich aus Ihrer Bestellung und unserem Bestätigungs-E-Mail. Erfüllungsort für die Zahlung ist der Sitz von Duncrow.

(2) Derzeit kann die Zahlung mit Vorkasse oder EPS Überweisung (Online Banking) erfolgen. Zukünftig werden auch Zahlungen mittels Kreditkarte, Apple Pay oder Klarna möglich sein. Zur Abwicklung der Zahlung bedienen wir uns des Online-Zahlungsdienstes Stripe Inc. 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA.

(3) Bei Zahlung in Vorkasse ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Kalendertagen ab Vertragsschluss auf das im Impressum angegebene Konto zu überweisen. Hier beginnen wir erst nach Zahlungseingang mit den beauftragten Leistungen.

(4) Wird eine Zahlung im Nachhinein aufgrund von Käuferschutz- oder ähnlichen Richtlinien des Online-Zahlungsdienstes, von Apple Pay, Klarna oder dem Kreditkartenunternehmen rückbelastet und Ihnen gutgeschrieben, lebt die Entgeltforderung von Duncrow wieder auf.

(5) Geraten sie mit einer Zahlung in Verzug, schulden Sie gesetzliche Verzugszinsen. Für Mahnungen verrechnet Duncrow eine Mahngebühr von je EUR 3,50, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer oder höherer Schaden nachgewiesen wird.

(6) Sind Sie Unternehmer, gilt außerdem das Folgende:

a. Wurden Preise vereinbart und ändern sich die Kosten, auf denen diese Preise fußten, ist Duncrow berechtigt, die Preise entsprechend der Änderung der Kosten anzupassen.

b. Erfolgt die Lieferung aus einem in Ihrem Bereich liegenden Umstand zu einem späteren Zeitpunkt, ist Duncrow berechtigt, dadurch entstehende höhere Kosten durch entsprechend höhere Preise auszugleichen. Duncrows Recht auf Ersatz des ihm sonst entstehenden Schadens ist dadurch nicht berührt

c. Wird Zwangsvollstreckung in Ihr Vermögen geführt, oder ist Ihre Zahlungsfähigkeit für Duncrow zweifelhaft, ist Duncrow berechtigt:
– sämtliche Forderungen ohne Rücksicht auf deren Fälligkeit sofort fällig zu stellen,
– sämtliche Lieferungen aus noch nicht erfüllten Verträgen zurückzuhalten und nur gegen Vorauskasse durchzuführen. Weigern Sie sich, im Voraus zu leisten, kann Duncrow vom Vertrag zurücktreten und Schadenersatz geltend machen.

d. Geraten Sie mit der Annahme in Verzug, ist das Entgelt sofort zur Zahlung fällig.

e. Zahlungen werden auch bei anderslautender Widmung stets auf die älteste Schuld und die daraus resultierenden Zinsen und Kosten angerechnet.

f. Alle Steuern, Zölle und sonstigen Abgaben, die Sie anlässlich der Übernahme der Lieferung zu entrichten haben, sind von Ihnen zu tragen, es sei denn, Duncrow hat sich ausdrücklich schriftlich zur Übernahme verpflichtet.

 

§ 5 Erfüllungsort, Lieferung:

(1) Erfüllungsort für sämtliche Leistungen von Duncrow ist dessen Sitz.

(2) Die Lieferung der Webseite erfolgt ausschließlich digital. Sie wird nicht auf einem körperlichen Datenträger zur Verfügung gestellt oder gespeichert.

Soweit Sie Inhalte zur Verfügung stellen, werden diese von Duncrow eingepflegt. Andernfalls enthält die gelieferte Webseite lediglich Vorlagen für die einzelnen Unterseiten mit Blindtext und Platzhaltern, die Sie selbst durch Inhalte ersetzen.

Die Inhalte sind von Ihnen in einem gängigen Dateiformat und - soweit es Bilder und Videos betrifft - in für den Einsatzzweck ausreichender Auflösung zur Verfügung zu stellen. Duncrow ist berechtigt, das Einpflegen von Inhalten zu verweigern, die gegen ein Gesetz oder gegen die Rechte Dritter verstoßen. Ihre Pflichten nach diesem Vertrag, insbesondere Ihre Verpflichtung zur Bezahlung des vereinbarten Entgelts, bleiben davon unberührt.

Es findet keine förmliche Abnahme unserer Leistung statt. Wir stellen Ihnen die Basisversion der Webseite mittels Vorschaulink zur Verfügung. Sie können noch Korrekturen vornehmen. Über einen Button im Kunden-Account oder via E-Mail geben Sie die allenfalls noch korrigierte Basisversion frei und wir laden sie als Endversion hoch.

Unsere Lieferung ist erfolgt und die Gefahr geht auf Sie über, sobald wir die Endversion der Webseite auf unseren Webserver hochgeladen haben. Sie können die Webseite nach Belieben umsiedeln, sofern alle unsere Leistungen bezahlt sind und ein allfälliger Supportvertrag beendet ist.

(3) Sofern Lieferzeiten vereinbart werden, ergeben sich diese aus Ihrer Bestellung und unserem Bestätigungs-E-Mail.

(4) Kann Duncrow aus unvorhergesehenen Umständen, die von ihm nicht beherrschbar (höhere Gewalt, Blackout, Lieferverzögerungen von Zulieferbetrieben, unverschuldete Betriebsstörungen oder –unterbrechungen, Transportverzögerungen, unverschuldeter Rohstoff- oder Energiemangel etc.) und nicht bloß kurzfristig sind, zum vereinbarten Termin nicht liefern, hat Duncrow das Recht, zu dem ihm nächstmöglichen Termin zu liefern, sofern Ihnen zu diesem Zeitpunkt die Abnahme der Lieferung noch zumutbar ist. Andernfalls ist Duncrow berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Für sonstigen Lieferverzug haftet Duncrow nur bei eigener grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

 

§ 6 Gewährleistung und Haftung:

(1) Allfällige Anforderungen unserer Leistungen an die Infrastruktur (zB Webserver, System oder Hardware) des Kunden können Sie der Beschreibung auf unserer Webseite entnehmen. Probleme, die auf ungenügende Infrastruktur oder sonstige kundenbedingte Umstände zurückzuführen sind, sind keine Mängel. Dafür leistet Duncrow keine Gewähr und haftet nicht.

Duncrow leistet Gewähr und haftet dafür, daß seine Leistungen den Vereinbarungen und den gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften entsprechen und frei von Rechten Dritter sind, die einer vertragsgemäßen Verwendung seiner Leistungen durch Sie entgegenstehen.

(2) Sind Sie Verbraucher, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Sind Sie Unternehmer, gilt das mit folgenden Abweichungen:

a. Sie haben die Leistung bei Übernahme sorgfältig zu prüfen und allfällige Mängel innerhalb von fünf Tagen ab Übergabe schriftlich zu rügen, widrigenfalls jegliche Ansprüche – auch solche aus Mangelfolgeschäden - ausgeschlossen sind. Wird ein Mangel fristgerecht gerügt, wird Duncrow ihn nach eigener Wahl durch Verbesserung oder Austausch beheben, die mangelhafte Leistung gegen Gutschrift des Entgelts zurücknehmen oder Preisminderung gewähren. Andere Ansprüche stehen Ihnen nicht zu.

b. Die Gewährleistungsfrist beträgt 6 Monate und beginnt, sobald die Gefahr an der Leistung übergegangen ist.

c. Sie sind nicht berechtigt, wegen Gewährleistungs- oder anderen Ansprüchen, welcher Art auch immer, Zahlungen zurückzuhalten.

d. § 993b ABGB wird abbedungen.

e. Für außerhalb der Crowly Webseite gemachte Angaben über Produkte in Katalogen, Werbeschreiben, Prospekten, etc leistet Duncrow keine Gewähr.

(3) Für Schäden haftet Duncrow nur, soweit ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Das gilt nicht für Personenschäden.

Gegenüber Unternehmern gilt zusätzlich: Für Folgeschäden, insbesondere entgangenen Gewinn haftet Duncrow nicht. Der Höhe nach ist Duncrows Haftung mit EUR 25.000,00 begrenzt. Diese Haftungsbeschränkungen gegenüber Unternehmern gelten nur, soweit sie nach zwingendem Recht zulässig sind.

Sie leisten Gewähr, haften dafür und halten Duncrow schad- und klaglos, daß die von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte kein Gesetz und keine Rechte Dritter, insbesondere keine Marken-, Urheber- oder Persönlichkeitsrechte verletzen.

 

§ 7 Anwendbares Recht und Gerichtsstand / Schiedsgericht:

(1) Der Vertrag unterliegt materiellem Österreichischem Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechtes. Zwingende Verbraucherschutzvorschriften jenes Staates, in welchem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben jedoch ungeachtet der Rechtswahl anwendbar.

(2) Für Streitigkeiten mit Unternehmern, die ihren Sitz in der EU/EFTA haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand das für den Sitz von Duncrow zuständige Gericht.

Bei Unternehmern, die ihren Sitz außerhalb der EU/EFTA haben, ist für sämtliche Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben oder auf dessen Verletzung, Auflösung oder Nichtigkeit beziehen, das Internationale Schiedsgericht der Wirtschaftskammer Österreich in Wien zuständig, und diese Streitigkeiten werden nach der Schieds- und Schlichtungsordnung dieses Schiedsgerichts (Wiener Regeln) von einem oder mehreren gemäß diesen Regeln ernannten Schiedsrichtern endgültig entschieden. Das beschleunigte Verfahren ist anwendbar. Schiedsort ist Bregenz, Österreich. Schiedssprache ist Deutsch. Ist der Vertrag in einer anderen Sprache als Deutsch errichtet, ist Englisch Schiedssprache. Der Spruch des Schiedsgerichtes ist, wenn den zwingenden Vorschriften der österreichischen Zivilprozessordnung entsprochen wurde, unanfechtbar.

(3) Streitbeilegungsmaßnahmen Dritter, wie zB der nach der PayPal-Käuferschutzrichtlinie gewährte Käuferschutz, sind unverbindlich und hindern nicht die Anrufung des zuständigen staatlichen Gerichts oder des nach Absatz 2 allenfalls zuständigen Schiedsgerichts.

(3) Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.

Duncrow ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

(4) Wenn und soweit diese Bedingungen die Schriftlichkeit einer Erklärung vorsehen, genügt dafür ein E-Mail an die vom anderen Vertragspartner zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse.

 

§ 8 Belehrung über Ihr Rücktrittsrecht (in Deutschland: Widerrufsrecht) als Verbraucher:

(1) Sie haben das Recht, binnen 14 Kalendertagen von diesem Vertrag ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Die Frist beginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses.

(2) Um Ihr Rücktrittsrecht auszuüben, müssen Sie Duncrow mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Am einfachsten verwenden Sie dafür dieses Rücktrittsformular, das Sie elektronisch ausfüllen und abschicken können. Wenn Sie Ihren Rücktritt mittels des bereit gestellten Formulars elektronisch erklären, wird Ihnen Duncrow unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang Ihres Rücktrittes an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn Sie Ihre Rücktrittserklärung innerhalb der Frist absenden.

(3) Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat Duncrow Ihnen alle Zahlungen, die es von Ihnen erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei Duncrow eingegangen ist. Die Rückzahlung erfolgt auf das von Ihnen dafür angegebene Konto. Ihnen werden für diese Rückzahlung keine Entgelte berechnet.

(4) Besteht unsere Leistung in einer Dienstleistung und haben Sie (zB durch Ankreuzen der dafür vorgesehen Checkbox) verlangt, dass wir mit unserer Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so entfällt ihr Rücktrittsrecht, wenn wir unsere Leistung vor Ablauf der Rücktrittsfrist vollständig erfüllen. Bei teilweiser Erfüllung haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

(8) Besteht unsere Leistung in digitalen Inhalten, die nicht auf einem Datenträger gespeichert werden, entfällt ihr Rücktrittsrecht,

a. wenn Duncrow aufgrund Ihrer ausdrücklichen Zustimmung (mittels Ankreuzen der dafür vorgesehen Checkbox) vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Erfüllung des Vertrages beginnt,

b. Sie zusätzlich durch Ankreuzen einer weiteren Checkbox zur Kenntnis nehmen, dadurch Ihr oben dargestelltes Rücktrittsrecht zu verlieren, und

c. wir Ihnen vor Beginn der Vertragserfüllung auf einem dauerhaften Datenträger (zB Papier, E-Mail) eine Ausfertigung oder Bestätigung des abgeschlossenen Vertrages inklusive obiger Zustimmungserklärung und Erklärung der Kenntnisnahme vom Verlust der Rücktrittsrechtes sowie der gesetzlichen Informationen (§ 4 Absatz 1 FAGG) zur Verfügung stellen.

 

§ 9 Schlussbestimmungen:

(1) Sie sind nicht berechtigt, Ihre Forderung auf Lieferung der Leistung an andere abzutreten.

(2) Sollten Bestimmungen des Vertrages ungültig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, bleibt der Restvertrag unberührt. Diese ungültigen oder nicht durchsetzbaren Bestimmungen gelten als durch gültige und durchsetzbare Bestimmungen ersetzt, die den beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am ehesten erreichen (Salvatorische Klausel). Diese Salvatorische Klausel gilt nicht, wenn Sie Verbraucher sind.

(3) Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für das Abgehen von diesem Formerfordernis.

(4) Duncrow ist berechtigt, sich mit seiner Firma unter Hinweis auf sein Produkt Crowly auf der erstellten Webseite als Webdesigner anzuführen. Sie dürfen diesen Hinweis nicht entfernen. Duncrow ist außerdem berechtigt, Sie öffentlich (zB auf unserer Webseite oder der Crowly Webseite) mit Namen oder Firma und Logo als Kunden zu nennen.